Tumorzytogenetik

Die Karyotypisierung wird auch häufig eingesetzt, um chromosomale Anomalien des Tumorpatienten insbesondere im Verlauf des Krankheitsgeschehens zu erkennen.

Hier ist der Typ der Klonalität sowie die Progression des Tumorgeschehens gefragt. Speziell bei Erkrankungen des blutbildenden Systems und hierbei im Falle von Leukämien wird gemeinhin zusätzlich die FISH Technik in‘ s Spiel gebracht um die Marker für bestimmte Erkrankungen noch besser differenzieren zu können.

Diese Sparte ist aber so sehr von der Erfahrung des Labors und des Diagnostikers abhängig, daß an dieser Stelle kaum Empfehlungen gegeben werden und / oder Richtlinien definiert werden sollten ohne den Fachverband mit einzubinden.

An dieser Stelle soll deswegen nur erwähnt werden, daß die Palette der Zellkultur Medien für diese Zwecke optimiert worden und in der Routine eingehend geprüft worden ist.    

 

Spezialmedium für mittels Punktion entnommene Knochmenmarkszellen. Die besondere Formel unterstützt ein rasches Wachstum der Zellen.

Weitere Informationen

  • Artikel Nr. MGM-100
  • Einheit 100 ml

Weitere Informationen

  • Artikel Nr. MFM-100
  • Einheit 100 ml